DIE BÜRGERGARDE DER STADT WEILBURG
DIE BÜRGERGARDE DER STADT WEILBURG

BÜRGERGARDE

DER STADT WEILBURG


Auf den hohen Gräben 20 b
35781 Weilburg

53. Radstädter Gardefest vom 4. bis 6. August 2017

der Bürgergarde Radstadt

 

Hauptmann reist mit 13 Gardisten zum 53. Gardefest der

uniformierten privilegierten Bürgergarde Radstadt ins Salzburger Land

 

Das erste Augustwochenende in Radstadt ist immer ein besonderes. Denn da veranstaltet die Radstädter Bürgergarde ihr bereits traditionelles Gardefest. Als eines der letzten Sommerfeste im Jahr ist es auch eines der größten.

Bereits seit 1968 bestehen Kontakte zur Radstädter Bürgergarde. Entstanden sind diese aus einem privaten Aufenthalt des Artillerie Unteroffiziers Willi Flöck. Seit jeher besuchen sich beide Garden regelmäßig zu ihren Festen. Wie die Verbindung gelebt wird, zeigt sich beispielsweise am Artillerie Unteroffizier Roland Braun. Er reist in diesem Jahr zum 48. Mal auf das Radstädter Gardefest.

Hauptmann Dirk Petersen reiste bereits eine Woche vor dem 53. Gardefest in Radstadt an, ihm folgen uniformierte Gardisten von der Artillerie, der 2. und 3. Sektion, sowie der ehemalige Fähnrich Herbert Ohly in zivil.

So gestaltet sich „Ein unvergessliches Wochenende“ mit unseren Kameraden aus Österreich:

Das Gardefest beginnt aktuell mit dem großen Einschießen mit Kanone auf dem Stadtplatz und Böller am Fuße des Radstädter Hausberges, dem Rossbrand.

Anschließend folgt der Festmarsch durch die Innenstadt mit der Musikkapelle Radstadt, der Bürgergarde Radstadt mit uns als Freunden aus Deutschland, sowie den Ehrengästen.

Nach der Begrüßung durch Gardehauptmann Cyriak Steiner und dem Bieranstich durch den Protektor und Bürgermeister Sepp Tagwercher sorgt die Stadtmusikkapelle Radstadt mit ihrem Konzert für tolle Stimmung. In den Abendstunden folgt weitere Unterhaltungsmusik.

Am Samstag werden wir von einer Abordnung der Bürgergarde Radstadt begleitet, um die Region zu erkunden. So führen uns Ausflüge zu entlegenen Almen aber auch zu den Touristenmagneten wie der Ramsau. Am Abend besuchen wir in zivil das Gardefest bei Tanzmusik für Jung und Alt.

Der Sonntag – Familientag – beginnt mit dem Antreten auf dem Stadtplatz. Es folgt der Festgottesdienst mit Stadtpfarrer Mag. Frank Cöppicus-Röttger und anschließend mit dem Festeinzug durch die Stadt zum Festzelt begleitet durch Ehrenkompanien aus dem Pongau, den Ortsvereinen, der Stadtmusikkapelle Radstadt, mit uns Gardisten aus Deutschland und den Ehrengästen, der Gemeindevertretung Radstadt und Vertretern aus Tourismus, Wirtschaft und Sport.

Im anschließenden Frühschoppen sorgen verschiedene Musikkappelen für beste Stimmung, welcher im Zelt mit dem jährlichen Konzerthighlight ab 18.30 Uhr seinen Höhepunkt findet.

 

Mark Zecha

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bürgergarde der Stadt Weilburg