DIE BÜRGERGARDE DER STADT WEILBURG
DIE BÜRGERGARDE DER STADT WEILBURG

BÜRGERGARDE

DER STADT WEILBURG


Auf den hohen Gräben 20 b
35781 Weilburg

Imperiales Fest bei Kaiserwetter

am 24. +25. Juni in Baden bei Wien

 

Bei Kaiserwetter war eine Anordnung der Bürgergarde schon zum zweiten Mal in Baden bei Wien. Wir haben wieder einmal die Geschichte aus dem Jahre 1815 Prinzessin Henriette von Nassau-Weilburg gelebt. Wir wurden wieder wie Freunde begrüßt und verbrachten dort zwei schöne Tage.

 

Die Eröffnung des Imperialen Festes fand am Hauptplatz statt, an denen zahl-reiche Traditionsverbände aus dem In- und Ausland teilnahmen. Auch wir von der Bürgergarde der Stadt Weilburg an der Lahn nahmen wieder mit einer Delegation teil, was Erna Koprax vom Tourismusverein ganz besonders freute, ist doch Baden mit Weilburg eng verbunden.

 

Mit on tour waren: Karlheinz und Josefin Klaas, Sven Hedrich, Timon Lehn, Silvia Lehn und Rüdiger Lehn.


Für die zahlreichen Besucher gab es im Kurpark ein umfangreiches Musikprogramm mit dem Original Hoch- und Deutschmeister Orchester, ein festliches Kurkonzert des Orchester der Bühne Baden und beschwingte Musik von Lanner, Strauss, Strecker und Stolz mit den Original Wiener Deutschmeister-Schrammeln. Mit Wiener Liedern auf der historischen Drehorgel begeisterte Anton Posch, Bgm.a.D. aus Leobersdorf. Ein weiterer Höhepunkt war das Konzert mit der k. u. k. Regimentskapelle, der Traditionskapelle des Hauses Habsburg-Lothringen im Musikpavillon.

Ganz besonders möchten wir uns für die schönen Tage bei Generalmajor iTR Andreas Rotter und STRin Erna Koprax bedanken.  Hier wurde ein Grundstein gelegt, der eine Planung vorsieht, dass eine Abordnung von Baden bei Wien nach Weilburg kommt. Hier soll und wird eine Tradition entstehen.

 

Etwas Geschichte:

Prinzessin Henriette von Nassau-Weilburg heiratet 1815 Erzherzog Karl von Österreich, den "Löwen von Aspern", einen Enkel Kaiserin Maria Theresias. Nach der Überlieferung soll Prinzessin Henriette in Wien den mit Kerzen geschmückten Weihnachtsbaum eingeführt haben. Erzherzog Karl baut ihr zur Erinnerung an ihre Heimat das Schloß "Weilburg" in Baden bei Wien (zerstört 1945).

 

Feldwebel Rüdiger Lehn im Juni 2017
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von links nach rechts:

Sven Hedrich,Karlheinz Klaas,LAbg. Bgm. Christoph Kainz,GR HR Dr. Ernst Schebesta,Generalmajor iTR Andreas Rotter,STRin Erna Koprax,Rüdiger Lehn,

Timon Lehn,Silvia Lehn

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bürgergarde der Stadt Weilburg